1&1 nimmt Bestellungen für .bayern entgegen

1&1 nimmt Bestellungen für .bayern entgegenSeit dem 30. September nimmt der Webhoster 1&1 verbindliche Bestellungen für die neue Top-Level-Domain .bayern entgegen. Jeder Kunde der eine Internetadresse mit .bayern bestellt, bezahlt dafür während der Einführungsaktion nur 1,99 Euro statt 3,99 Euro pro Monat.

Mit .bayern den Wiedererkennungswert der Webseite steigern

Der Freistaat Bayern bekommt mit der nTLD seine eigene Identität im Internet. Mit der neuen Top-Level-Domain wird künftig die Aufmerksamkeit auf regionale und lokale Angebote verschiedener Branchen, wie Tourismus und Kultur gelenkt. Zudem soll die neue Domain-Endung den Freistaat Bayern im Internet zu einer Marke machen. Nach den Stadtstaaten Berlin und Hamburg geht mit .bayern die dritte neue geografische TLD eines deutschen Bundeslandes an den Start. Unternehmen, Vereine, Privatpersonen, jeder hat jetzt die Möglichkeit sich eine individuelle und einprägsame Internetadresse zu sichern. Mit .bayern kann sich jetzt jeder ein kleines Stück vom Freistaat im Netz sichern und außerdem den Wiedererkennungswert der eigenen Webseite steigern.

.bayern für zielgerichtetes Online-Marketing

Für zielgerichtetes Online-Marketing bietet .bayern als neue geografische Domain durch den lokalen und regionalen Bezug neue Möglichkeiten. An der neuen Domain-Endung kommt niemand vorbei, der in Bayern schnell gefunden werden will. In den kommenden Wochen sollen laut 1&1 noch weitere neue Top Level Domains vorbestellt werden können. Auf der Webseite von 1&1 können sich Interessenten über die neuen Endungen umfassend informieren. Wer eine neue Domain bestellt wird von 1&1 automatisch informiert, sobald diese verfügbar ist.

Bildquelle: © Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Empfehlung