Webspace

Bei Webspace handelt es sich um Speicherplatz auf dem Computer, der jederzeit über eine Verbindung mit dem Internet verfügt. Es handelt sich also um einen integrierten Teil des Internets, auf den die Besucher 24 Stunden am Tag Zugriff haben. Kleine und mittlere Unternehmen haben häufig Probleme, Kosten, Sinn und Nutzen von Webspace richtig einzuschätzen. Immer noch sind viele der Meinung, um im Internet präsent zu sein benötige man einen eigenen Computer. Eine Fehleinschätzung, jeder kann auch ohne Computer für wenig Geld Webspace anmieten und Inhalte ins Netz setzen. Wichtiger ist es, den Webspace unter einer eigenen Domain zu veröffentlichen, beispielsweise “www.ihrfirmenname.de”. Hintergrund ist dabei, dass Sie für Ihre Kunden immer unter der gleichen Adresse erreichbar bleiben. Die Domain ist Ihre Internetadresse im Web, und die sollte sich nicht verändern. Auf diese Weise können Sie Stammkunden an sich binden. Es spielt keine Rolle, ob Sie letzten Ende in von Frankfurt nach Hamburg, dann weiter nach Berlin und von dort nach Wien umziehen, solange Ihre Internetdomain sich nicht verändert. Natürlich kann es weitere Auswirkungen, beispielsweise bei den Laufzeiten im Versand oder den Portokosten geben. Das sind jedoch alles Dinge die man den Kunden auf seinen Seiten erklären kann. Wenn der Kunde Sie jedoch nach einem Umzug nicht mehr findet, weil sich gleichzeitig die Webadresse geändert hat, dann können Sie ihm gar nichts mehr erklären, der Kunde ist einfach weg.
Lexikon
Empfehlung