Was bedeutet Conversions-Rate?

Was bedeutet Conversions-RateFür Unternehmen die zum Beispiel einen Online-Shop betreiben ist die Conversions-Rate eine bedeutende Messgröße. Damit wird ermittelt wie erfolgreich Affiliate-Kampagnen sind oder wie gut das Keyword-Marketing ist oder war. So erklärt die Conversions-Rate beispielsweise das Phänomen, das mitunter nach einer groß angelegten Marketing-Kampagne auftaucht: Trotz der stark ansteigenden Besucherzahl auf der eigenen Webseite wird nicht die entsprechende Anzahl neuer Kunden registriert. Das heißt: Auch wenn die Besucherzahl stark ansteigt muss der Kundenstamm nicht automatisch entsprechend wachsen. Mithilfe der Conversions-Rate wird genau das ermittelt.

Online-Marketing-Aktivitäten kontrollieren

Der Begriff Conversions-Rate kann im Deutschen mit Umsatz- oder Umwandlungsrate gleichgestellt werden. Im Zusammenhang mit dem Marketing findet man meistens die Conversions-Rate. Diese dient in erster Linie der Kontrolle der Online-Marketing-Aktivitäten. So wird ermittelt wie viele Besucher der Webseite das beworbene Produkt oder die Dienstleistung kaufen. Für die Berechnung der Conversions-Rate werden die Anzahl der Besucher und die Anzahl der getätigten Transaktionen herangezogen.

So erfolgt die Berechnung:
• Anzahl Transaktionen / Anzahl Besucher x 100

Je höher der Prozentwert ist den diese Berechnung ergibt, umso besser. Allerdings ist das Ergebnis nicht ganz korrekt, da auch mehrere Transaktionen von einem einzigen Besucher gezählt werden. Wer genau herausfinden will in welchem Verhältnis die User zu Kunden werden sollte den Unique Visitor zu der Berechnung der Conversions-Rate heranziehen. Dadurch wird jeder Besucher nur einmal gezählt und nicht jeder Klick.

Das ist die Formel:
• Anzahl der Transaktionen von einem Unique Visitor / Anzahl der von einem Unique Visitor x 100

Als Beispiel kann man einen Online-Shop nehmen der handgefertigtes Holzspielzeug verkauft. Natürlich ist es für den Inhaber des Online-Shops sehr wichtig zu erfahren ob die vor kurzem durchgeführte Marketingkampagne Wirkung gezeigt hat. Um das zu herauszufinden muss der Shop-Inhaber die Conversions-Rate seiner Webseite folgendermaßen ermitteln: 100 (Zahl der Transaktionen) / 5000 (Zahl der Besucher) x 100. Das Ergebnis ist die Conversions-Rate von 2 Prozent, die für ein Unternehmen dieser Größenordnung absolut vorzeigbar ist.

Bildquelle: © Cristine Lietz / pixelio.de
Empfehlung